Hamburg wird Treffpunkt für 500 Ultrakurzzeitforscher

Hamburg, 12. Juli 2018 – Hamburg ist Veranstaltungsort der internationalen Konferenz „Ultrafast Phenomena 2018“. Der wissenschaftliche Kongress, zu dem rund 500 führende internationale Wissenschaftler so wie Aussteller erwartet werden, läuft vom 15. bis 20. Juli 2018 und findet im Grand Elysée Hotel Hamburg statt. Die Konferenz wirdvon der Europäischen Physikalischen Gesellschaft EPS organisiert und wird durch das Forschungszentrum DESY, die Universität Hamburg und den European XFEL unterstützt. Fokussierte Akquise des Hamburg Convention Bureaus trägt erneut Früchte.

Die Ultrafast Phenomena 2018 bringt Hamburg in den Fokus der internationalen Ultrakurzzeitforschung. Eine rund 500 Experten starke Gruppe von Wissenschaftlern und Ingenieuren, befassen sich in der Hansestadt sechs Tage lang mit Fragen zur Erzeugung und Anwendung von ultrakurzen Laserpulsen mit Pulsdauern im Bereich von Pico- bis Attosekunden. Anwendungen solcher Techniken finden sich in den Naturwissenschaften Physik, Chemie und Biologie sowie den Ingenieurwissenschaften und der Medizin. Ultrakurze Laserpulse lassen sich beispielweise für die Erforschung und Kontrolle von chemischen und biologischen Prozessen wie der Photosynthese, die optische Nachrichtentechnik und Signalverarbeitung bei höchsten Frequenzen sowie die Lasermaterialverarbeitung bis hin zur minimal invasiven Laserchirurgie mittels speziell geformter Laserpulse nutzen.

Hamburg stellt mit dieser hochkarätigen Konferenz einmal mehr heraus, wie wichtig der Standort für Wissenschaft und Forschung ist. Das Forschungszentrum DESY mit seiner weltweit einmaligen Kombination von vielfältigen Ultrakurzzeit-Lasern sowie den beschleunigerbasierten Röntgenlichtquellen PETRA III und FLASH, das Exzellenz Cluster „The Hamburg Centre for Ultrafast Imaging“ und neuerdings der weltweit größte Röntgenlaser European XFEL wirken sich positiv für Hamburg als Kongressstadt aus. Das Hamburg Convention Bureau setzt in der aktiven Kongressakquise bereits seit Jahren einen Fokus auf die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Stärken der Stadt, um den Standort und das Image der jeweiligen Disziplin nachhaltig zu stärken.

Dabei sind es nicht immer nur die sehr großen Kongresse, die die Exzellenz der Stadt in einzelnen Forschungsfeldern zeigen. Michael Otremba, Geschäftsführer des Hamburg Convention Bureaus, sieht die Mehrwerte und ordnet die Relevanz auch kleinerer Kongresse ein: „Wir sprechen bei Großkongressen häufig von ‚Championsleague-Niveau‘ und machen das an der Teilnehmerzahl fest. Dabei ist das Niveau einer Fachkonferenz nicht immer durch die Teilnehmerzahl zu klassifizieren. Ein weiteres klares Zeichen für ein hohes Niveau ist, wenn sich ein hochqualifiziertes und internationales Publikum zu einem sehr speziellen Thema in unserer Stadt austauscht.“

„Durch die Inbetriebnahme des European XFEL im letzten Jahr, der die weltweit stärksten Röntgenpulse im Femtosekundenbereich erzeugt, ist Hamburg für alle Ultrakurzzeitforscher ein begehrtes Ziel“, sagt Prof. Kärtner (DESY und Univ. Hamburg), der lokale Programm-chair der Konferenz. „Wir freuen uns, dass wir die Ultrafast Phenomena 2018-Konferenz nach Hamburg holen konnten. Hamburg bietet mit dem Exzellenz-Cluster „The Hamburg Centre for Ultrafast Imaging“, dem European XFEL und DESY einzigartige Möglichkeiten zur Forschung und Entwicklung. Dass wir mit dem Hamburg Convention Bureau einen so kooperativen und hilfreichen Partner gefunden haben, hat es möglich gemacht, die Kolleginnen und Kollegen nun bei uns in Hamburg begrüßen zu können und zu zeigen, was unsere Stadt auf dem Gebiet der Ultrakurzzeit-Forschung zu bieten hat“, so Kärtner weiter.

Das Hamburg Convention Bureau

Als direkte Tochter der Hamburg Marketing GmbH vereinigt die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) Standortkompetenz mit einem breiten Spektrum an Expertise von B2B-Veranstaltungen, wie Kongresse und Tagungen, bis hin zu Großveranstaltungen im öffentlichen Raum. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl die weltweite Vermarktung des Kongress- und Tagungsstandorts Hamburg als auch die internationale Stärkung des Profils der Elbmetropole über bildstarke Publikums-Events.

Michel Molenda

Leitung Unternehmenskommunikation & PR
Hamburg Convention Bureau GmbH
Wexstraße 7
20355 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 – 300 51 653
Mobil: +49 (0) 173 – 900 6586
Fax: +49 (0) 40 – 300 51 618
Mail: michel.molenda@hamburg-convention.com
URL: www.hamburg-convention.com

Michel Molenda

Michel Molenda

Leiter Unternehmenskommunikation & PR

michel.molenda@hamburg-convention.com
Tel +49 (0)40 / 30051-653
M: +49 (0)173 / 900 65 86

   

Pressemitteilung

Informationen zum Mediaserver der Hamburg Marketing GmbH