4.000 internationale Experten aus der Stammzellenforschung tagen 2021 in Hamburg

Hamburg, 25. Mai 2018 – Die Stadt Hamburg und das CCH – Congress Center Hamburg freuen sich, dass Hamburg den Zuschlag für die Ausrichtung der Jahrestagung der International Society for Stem Cell Research (ISSCR) erhalten hat. Beim ISSCR-Kongress 2021, dem weltweit größten Treffen von Stammzellenforschern, tauschen sich ca. 4.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse auf dem Gebiet der Stammzellenforschung aus.

„Wir sind sehr stolz, dass Hamburg den Zuschlag bekommen hat“, erklärt Michael Otremba, Geschäftsführer des Hamburg Convention Bureaus. „Neben der guten Zusammenarbeit und den starken Netzwerken vor Ort hat auch das breite infrastrukturelle Angebot dazu beigetragen, dass Hamburg bei der Kongressbewerbung das Rennen gemacht hat. Alle Akteure der Hansestadt sind hoch motiviert und werden ein erstklassiges Event ermöglichen, das zugleich auch als Schaufenster der Wissenschaft dienen soll“, so Otremba weiter.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, sagt: „Das neue CCH präsentiert sich als Veranstaltungsort der Extraklasse und bietet eine perfekte Bühne für internationalen Wissenstransfer und Innovationen. Wir freuen uns sehr, im Jahr 2021 die International Society for Stem Cell Research im CCH – Congress Center Hamburg willkommen zu heißen.“

Die erfolgreiche Kongressbewerbung entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der Clusterinitiative Life Science Nord (LSN), dem Fraunhofer IME ScreeningPort, der Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG), dem Hamburg Convention Bureau (HCB) und dem CCH – Congress Center Hamburg. Die ISSCR-Tagung findet in den Räumlichkeiten des CCH statt, das nach der Wiedereröffnung in 2020 zu den modernsten und größten Kongresszentren Europas gehören wird.

Im Rahmen des dicht gepackten wissenschaftlichen Programms der ISSCR-Tagung werden renommierte Fachleute aus aller Welt die neuesten Erkenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Stammzellenforschung vorstellen und diskutieren.

„Uns freut es sehr, dass der Kongress im wunderschönen Hamburg stattfinden wird, denn Hamburgs Wissenschaftsszene ist ausgesprochen dynamisch“, sagte Nancy Witty, CEO der ISSCR. „Durch die Zusammenarbeit verschiedener Forschungseinrichtungen wird uns eine exzellente Plattform geboten, um die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich der Stammzellenforschung zu präsentieren“, so Witty weiter.

Dr. Ole Pless vom Fraunhofer- Institut war an der Koordination der Kongressbewerbung beteiligt und zeigte sich begeistert davon, dass Hamburg den Zuschlag bekommen hat:  „Für die Stadt Hamburg und für die Stammzellenforscher vor Ort ist es eine große Ehre, die ISSCR-Jahrestagung auszurichten“, so Pless. „Für uns ist es letztlich eine Anerkennung für Hamburgs ausgewiesene Expertise in diesem Fachgebiet der Medizin. Ich persönlich freue mich schon sehr darauf, Kollegen aus aller Welt in Hamburg zu begrüßen und ihnen zu zeigen, was Hamburg so besonders macht  – nicht nur als Stadt, sondern auch im Hinblick auf unseren Forschungsbereich“, sagte Pless weiter.

Damir Pavkovic, Marketing Director der Clusterinitiative Life Science Nord, fügt hinzu: „Dass Hamburg im internationalen Wettbewerb den Zuschlag für die Ausrichtung des weltweit bedeutendsten Stammzellkongresses erhalten hat, ist eine hohe Anerkennung für die Forschungsleistungen in unserer Cluster-Region. Wir freuen uns riesig über diese Entscheidung und danken allen beteiligten Akteuren, die an diesem sensationellen Erfolg mitgewirkt haben.“

Das Hamburg Convention Bureau

Als direkte Tochter der Hamburg Marketing GmbH vereinigt die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) Standortkompetenz mit einem breiten Spektrum an Expertise von B2B-Veranstaltungen, wie Kongresse und Tagungen, bis hin zu Großveranstaltungen im öffentlichen Raum. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl die weltweite Vermarktung des Kongress- und Tagungsstandorts Hamburg als auch die internationale Stärkung des Profils der Elbmetropole über bildstarke Publikums-Events.

Michel Molenda

Leitung Unternehmenskommunikation & PR
Hamburg Convention Bureau GmbH
Wexstraße 7
20355 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 – 300 51 653
Mobil: +49 (0) 173 – 900 6586
Fax: +49 (0) 40 – 300 51 618
Mail: michel.molenda@hamburg-convention.com
URL: www.hamburg-convention.com

Michel Molenda

Michel Molenda

Leiter Unternehmenskommunikation & PR

michel.molenda@hamburg-convention.com
Tel +49 (0)40 / 30051-653
M: +49 (0)173 / 900 65 86

   

Pressemitteilung

Informationen zum Mediaserver der Hamburg Marketing GmbH